Die UL Dienstleistungen im Bereich der AM-Anlagensicherheit sind so konzipiert, dass sie die Anwender der AM-Technologie bei der Verwaltung der inhärenten Prozessrisiken innerhalb einer AM-Anlage unterstützen und die Konformität mit den aufsichtsrechtlichen Bestimmungen und Industrienormen gewährleisten sollen. Im Gegensatz zur herkömmlichen Fertigungstechnologie birgt AM Risiken, die man an eher von der chemischen Industrie her kennt. Ebenso wie diese Branche, in der die Vorschriften strenger sind, erfordert AM eine ganz klare Identifikation und Verringerung von mit dem Material, mit den Ausrüstungen und den Anlagen verbundenen Risiken.

Durch die Kombination des fachlichen Know-hows bezüglich der AM-Industrie mit vorhandenen Dienstleistungen wie etwa Evaluierungen vor Ort, Ermittlung von Gefahrenbereichen, Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz, Baustoffen und Brandsicherheit befindet sich UL in der einzigartigen Position, überlegene Anlagensicherheitslösungen anbieten zu können. UL wendet hierzu die von anerkannten Normierungsstellen wie etwa NIST, OSHA, ANSI, ISO, NFPA und ASTM aufgestellten Sicherheitsrichtlinien an.

Ein Sicherheitskonzept für jede AM-Erfahrungsebene

Die AM-Anlagensicherheitsdienstleistungen von UL sind auf die Bedürfnisse der folgenden Interessengruppen abgestimmt:

  • Unternehmen, für die AM Neuland ist oder die sich noch in einer frühen Phase der AM-Implementierung befinden, sind sich möglicherweise nicht bewusst, was erforderlich ist, um eine sichere AM-Umgebung bereitzustellen, die den bestehenden Normen und Vorschriften entspricht.
  • Firmen, die bereits AM implementiert haben, wissen möglicherweise nicht genau, wie sie die vom AM-Prozess und von den Materialien ausgehenden Gefahren richtig verwalten können oder möchten ihre Vorgehensweisen optimieren.

Die Anlagensicherheit trägt durch die Minimierung des Risikos von Verletzungen Ihres Personals und von Schäden an Ihren Ausrüstungen und Anlagen zur Verringerung der Haftung Ihres Unternehmens bei.

Ermitteln und Verwalten der von Ihrer AM-Anlage ausgehenden Gefahren

UL unterstützt Einrichtungen durch die Umsetzung eines vierstufigen Konzepts bei der Verwaltung von Risiken und bei der Gewährleistung der Konformität mit Normen und Vorschriften:

  1. Standortbewertung
    Vor-Ort-Bewertung Ihrer AM-Anlage, um Prozessrisiken zu beurteilen. Die Bewertung umfasst, ist jedoch nicht beschränkt auf Grundriss/Layout, Belegschaft, betriebliche Prozesse und Ausrüstungen.
  2. Umsetzungsplan
    Eine detaillierte Vorgehensweise zum Erreichen optimierter sicherheitstechnischer- und operativer Leitlinien einschließlich Bekämpfung, Verminderung und Verwaltung der Risiken.
  3. Sicherheitsschulung
    Eine zweitägige Mitarbeiter-Schulungssitzung mit Schwerpunkt auf dem Management der AM-Prozesssicherheit und der Identifikation und Verwaltung der Maschinen, Materialien und Gefahren.
  4. Routine-Audits
    Überwachung, um die erfolgreiche Umsetzung eines Managementprogramms für AM-Anlagensicherheit zu überprüfen und die fortlaufende Einhaltung zu gewährleisten.

Die Dienstleistungen können separat oder als Komplettpaket erworben werden.


Starten Sie noch heute

Kontaktieren Sie UL, um einen Termin mit einem unserer AM-Anlagensicherheitsexperten zu vereinbaren. Wir ermitteln Ihre Bedürfnisse und entwickeln einen Plan, um die Sicherheitsziele für Ihre Anlage zu erreichen.