Sicherung nachhaltiger Investitionen in Offshore-Windanlagen.

 

Offshore-Windanlagen sind in Bezug auf die Konstruktion, Erichtung der Turbinen und Wartung komplexer als Onshore-Windparks. Standorte in weiter Entfernung von der Küste erfordern für jede Phase des Projekts eine gründliche Planung.

Mit mehr als 25 Jahren Erfahrung im Bereich der Offshore-Forschung und profundem Branchenwissen kann UL Ihnen helfen, Ihre Turbine und deren Komponenten zu bewerten. UL hat Forschungsarbeiten im Zusammenhang mit der Windanströmung und dem Windschatten von Turbinen, Wasserdruckringen, Wellenlasten sowie Akustik und Betriebsgeräuschen durchgeführt. All dies sind Probleme, die Auswirkungen auf die Leistung einer Offshore-Anlage haben.

Bei der Entwicklung neuer Windenergieanlagen sind an den Prototypen umfangreiche der mechanischen Belastungen im Betrieb unverzichtbar. Die Ergebnisse dieser Belastungsmessungen werden bei der Entwurfsvalidierung und der Zertifizierung der Prototypen von Windenergieanlagen verwendet. Die Entwurfsvalidierung und Zertifizierung sind der Schlüssel für eine mechanisch zuverlässige Windturbine, die für die Serienfertigung bereit ist.

Darüber hinaus bietet UL die Online-Lastüberwachung von Windenergieanlagen und deren Komponenten an. Als kostengünstige Alternative zu Lastmessungen vom Typ IEC ist dies besonders geeignet, um lokalen Zug- oder Druckspannungen im Material zu bestimmen. Sie ermöglichen durch Extrapolieren der Messdaten einen direkten Vergleich zwischen den am Standort ermittelten Lasten und den Simulationsdaten aus der Entwurfsphase.

UL verfügt über eine EN 45011-Akkreditierung für die Zertifizierung von Offshore-Windenergieanlagen und Offshore-Windparks. Zurzeit werden die Messungen (Lasten, Lärm und Leistungskurve) und die FuE-Dienstleistungen von unserer Spezialniederlassung für Offshore-Windanlagen in Hamburg, Deutschland durchgeführt.

UL ist zertifiziert auf die Normen für Offshore-Windanlagen:

  • IEC 61400-3: 2009
  • ISO 19902: 2007
  • DNV-OS-J101, 2007
  • DNV-OS-J201, 2009
  • GL-Richtlinie 2005
  • BSH-Normen

Wir bieten zudem u. a. die folgenden Dienstleistungen für Standortwahl und Anlagenmanagement:

  • Energieertragsgutachten
  • Überwachung der Offshore-Fundamente
  • Unterwasser-Geräuschmessung und Prognose
  • LiDAR-Windmessung
  • Meteorologische und ozeanographische Messungen
  • Trendanalyse und Leistungsprognose
  • Prüfung und Bewertung von Anlagen und Projekten
  • Wartungsplanung
  • Lebensdauerverlängerungen