UL verfügt über eine mehr als hundertjährige Erfahrung im Bereich der Sicherheitswissenschaften und ist daher einzigartig aufgestellt, um Hersteller von Labor- und Prüfbedarf sowie Mess- und Regelgeräten zu unterstützen.

Wir bieten ein umfassendes Portfolio an Dienstleistungen mit dem Ziel an, unsere Kunden dabei zu unterstützen, die Konformität ihrer Geräte gemäß den anwendbaren Normen und deren Eignung für den sicheren Gebrauch in Elektrolaboren, wissenschaftlichen Forschungslaboren und bei der Fabrikautomation nachzuweisen.

UL ist die führende nationale Zertifizierungsstelle (NCB) für die Kategorie MEAS des CB-Programms der IECEE. Daher können unsere Kunden unsere CB-Prüfberichte und Zertifikate einsetzen, um viele globale Zertifizierungszeichen zu erhalten. Viele davon kann UL auch direkt liefern. Unsere integrierten Prüfpläne decken zahlreiche nationale Anforderungen ab, sodass weniger Anpassungen an weltweite Anforderungen vonnöten sind.

Hersteller sollten sich bewusst sein, dass mit der Veröffentlichung der dritten Ausgabe der IEC/UL 61010 viele Änderungen in den Bestimmungen und einiger Übergangsfristen auf sie zukommen:

  • 1.Oktober 2013: Ablaufdatum in der EU für die zweite Auflage der IEC 61010-1.
  • 1. Januar 2014: UL 61010A-1, UL 61010B-1 und UL 61010C-1 werden zurückgezogen.
  • 1. Juni 2014: Alle neuen Produktzulassungen im Geltungsbereich der IEC61010-2-033 müssen dieser Norm und der dritten Auflage der UL 61010-1 entsprechen.
  • 1. August, 2014: Alle neuen Produktzulassungen im Geltungsbereich der IEC61010-2-091 müssen dieser Norm und der dritten Auflage der UL 61010-1 entsprechen.
  • 1. Januar 2018: Die zweite Auflage der UL 61010-1 wird zurückgezogen.

Verbundene Dienstleistungen:

  • UL bietet HFE-Dienstleistungen über den gesamten Lebenszyklus eines Produktes an, um die Bestimmungen der Normen, die Zertifizierungen und die Marktanforderungen zu erfüllen. Human Factors Engineering (HFE) zielt darauf ab, nutzungsbedingte Fehler zu verringern, Geräte zu entwickeln, die benutzerfreundlicher und intuitiver sind, und die Schulungskosten für Hersteller und Endverbraucher zu reduzieren. Für die meisten Aufsichtsbehörden gehört HFE zu den wichtigsten Bestandteilen bei der Feststellung der sicheren Verwendung eines Produktes.
  • Als weitere Unterstützung für die Konformitätsbemühungen unserer Kunden bietet UL unternehmensübergreifende Schulungslösungen für Mitarbeiter, Subunternehmer, Lieferkettenpartner, Kunden, Ärzte und Patienten an.
  • Wir haben eine Vereinbarung für kooperative Forschung und Entwicklung (CRADA) mit der US-Food and Drug Administration (FDA) abgeschlossen. Im Rahmen dieser einzigartigen Partnerschaft hat UL das Online-Training, die Dokumentationsverfolgung und eine validierte 21 CFR Part 11-Plattform ausgearbeitet, mit denen bereits mehr als 36.000 FDA-Inspektoren geschult und zertifiziert wurden.