Das Ausfüllen eines Abgabeformulars gibt UL die Informationen bezüglich der Herstellung Ihrer Beschriftungen und die gewünschten Oberflächen und Umweltexpositionen. Die Bereitstellung von genauen Informationen ermöglicht es uns, das richtige Prüfprogramm zu entwickeln und reduziert die Zeit, die benötigt wird um Ihre Anfrage fertigzustellen. Wenn Sie die für Ihre Produkt gewünschten Oberflächen- und Umweltbedingungen festlegen, ist es empfehlenswert, dass Sie sich vorab Informationen bei Ihrem Kunden einholen, der über die besonderen Oberflächeneigenschaften, auf denen Ihre Kennzeichnung angebracht werden soll und über die Außenbedingungen, denen die Kennzeichnungen auf den Produkten ausgesetzt sein werden, Bescheid weiß.

Füllen Sie bitte für jedes Kennzeichnungsystem, das Sie zur Prüfung einreichen möchten, ein gesondertes Formular aus. Für Kennzeichnungsgruppen mit sehr ähnlichen gemeinsamen Merkmalen wie dem gleichen Klebstoff und einem gleichartigen Obermaterial kann ein Zulassungsformular verwendet werden.

Zulassungsformulare

Erstzulassung

Nach dem Ausfüllen der oben erwähnten Zulassungsformulare nehmen Sie bitte Kontakt mit unserem Kundenservice zur Anforderung eines Angebotes auf oder benutzen Sie das Onlineformular Angebotsanfrage. Bitte fügen Sie der Anfrage immer die ausgefüllten Zulassungsformulare bei.

Ein UL-Projektleiter wird Ihre Zulassungsformulare prüfen, wenn Sie das Angebot angenommen haben. Im Anschluss an diese Prüfung nimmt der Projektleiter Kontakt mit Ihnen auf, um mit Ihnen Ihre Wünsche zu besprechen, den Umfang des Projektes festzulegen und weitere wichtige Informationen wie Prüfprogramm, Prüfmusteranforderungen und voraussichtliche Bearbeitungsdauer der Untersuchungen einzuschätzen.

Projektdauer

Nach Abschluss der Produktprüfungen informiert Sie Ihr Projektleiter darüber, ob Ihr Produkt den UL-Anforderungen genügt. Wenn Ihr Produkt den Anforderungen entspricht, erhalten Sie einen schriftlichen Bericht, in dem auf die geprüfte Produktkonstruktion und auf die Akzeptabilitätsbedingungen für das Produkt eingegangen wird. Auf der Basis dieser Ergebnisse wird zudem ein Follow-Up Service (FUS)-Programm entwickelt. Die UL-Mitarbeiter verwenden dieses Programm als Leitlinie, wenn sie Ihre Produktionsstätten für die Durchführung von regelmäßigen Betriebsprüfungen besuchen oder regelmäßige Produktproben nehmen, um so die fortdauernde Konformität mit den UL-Anforderungen zu überprüfen.

Projektzeitplan

Die Bearbeitungsdauer kann schwanken und richtet sich nach Faktoren wie der Produktzahl und den zu prüfenden Oberflächen für die Anbringung. Im Falle kleiner oder einfacher Prüfprojekte liegt die Bearbeitungszeit ab dem Erhalt der erforderlichen Produktmuster üblicherweise bei etwa sieben Wochen für Innenbereichs- und zwölf Wochen für Außenbereichsprüfungen. Große Projekte mit mehreren Produkten oder solche, bei denen eine komplette Prüfung der Kennzeichnungshaltbarkeit auf mehreren Anwendungsoberflächen erforderlich ist, benötigen eine längere Bearbeitungsdauer.

Die Verwendung UL-anerkannter Materialien

Die Verwendung UL-anerkannter Markierungs- und Kennzeichnungssysteme für die Herstellung Ihrer Kennzeichnungen kann die Zahl der erforderlichen Prüfungen verringern. Sollten Sie beabsichtigen, UL-anerkannte Materialien zu verwenden, dann beziehen Sie sich bitte auf den Namen der Produktkomponente, wie er in der Zuliefererliste in unserem Online-Zertifizierungsverzeichnis steht und geben Sie auch die UL-Dokumentationsnummer des Zulieferers an. Aus diesem Verzeichnis können Sie auch die Materialklassen ersehen und ob diese für den von Ihnen geplanten Einsatz geeignet sind.