Anwendungsflächen

Diese Liste enthält die geläufigsten Anwendungsflächen, auf denen Kennzeichnungs- und Beschriftungssysteme eingesetzt werden dürfen. Alle in Anerkennungen angeführten Oberflächen werden als glatt, flach und starr angesehen wenn sie nicht spezifiziert sind. Angemalte Oberflächen sind aus metallischen Substraten.

Anwendungsflächen Abkürzung
Acryl  (AC)
Acrylfarbe  (AC PT)
Acrylonitrilbutadienstyrol  ABS
Alkydfarben  (AK PT)
Aluminium  (AL)
Verchromte Metalle  (CTM)
Epoxid  (EP)
Epoxidfarben  (EP PT)
Epoxidpulverlacke  (EP PDR PT)
Verzinkter Stahl  (GS)
Melamin  (ME)
Nylon, Polyamid  (PA)
Phenole, Phenol-Formaldehyd  (PH)
Polybutylenterephtalat  PBT
Polycarbonat  PC
Polyesterfarbe  (PER PT)
Polyesterpulverlack  (PER PDR PT)
Polyethylen  PE
Polyethylenterephtalat  PET
Polyphenyloxid, Polyphenylether  (PPOX)
Polyphenylenesulfid  (PPS)
Polypropylen  PP
Polystyren  PS
Polyurethanpulverlack  (PUR PDR PT)
Polyvinylchlorid  (PVC)
Porzellan  (PRCLN)
Rostfreier Stahl  (SS)
Ungesättigte Polyester, Duroplast  (UP)

 

Kennzeichnungen für den Gebrauch unter besonderen Bedingungen

Zusätzlich zu ihrer Prüfung auf den Einsatz in Innenbereichen, trockenen Innenbereichen oder Außenbereichen können Kennzeichen für den Einsatz auf bestimmten Endprodukten unter Umweltbedingungen geprüft werden. Unten finden Sie eine Liste der Sonderbedingungen für die Prüfung von Kennzeichnungen.

Vorschrift Sonderbedingungen
C  Gelegentliche Exposition auf Speiseöl
DD  Gelegentliche Exposition auf Geschirrspülmittel
DL  Gelegentliche Exposition auf Waschmittel
E25  Gelegentliche Exposition auf Spritzer aus Benzin/Ethanol aus bis zu 25 % Ethanol
E85  Gelegentliche Exposition auf Spritzer aus Benzin/Ethanol aus bis zu 85 % Ethanol
F1  Gelegentliche Exposition auf Heizöl Nr. 1
F2  Gelegentliche Exposition auf Heizöl Nr. 2
FE  Geeignet für den Einsatz auf Feuerlöschern
G  Gelegentliche Exposition auf Benzinspritzer
HZ  Geeignet für den Einsatz von Produkten der Klassen I, Division 1, Gruppe C und D, die für den Einsatz in Gefahrenbereichen bestimmt sind.
K  Gelegentliche Exposition auf Kerosin
O  Gelegentliche Exposition auf Schmieröl
PL  Auch geeignet für den Einsatz auf tragbaren Leitern
RT(1) Auch konform mit UL 514A, UL 60950-1, UL 60335-1, UL 60745-1, UL 60974-1, UL 61058-1 und UL 60065 - Anforderungen für Haltbarkeitsprüfungen durch Abrieb